AllgemeineAblaufe

Aus Transaktionen-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

allgemeine Abläufe

Die für die TR02-XML definierten Abläufe orientieren sich an den bereits im Feldnummernformat festgelegten Nachrichten und den bereits etablierten Prozessen bei den Terminals.

Statusanfrage

  • Das Fuhrunternehmen schickt einen statusRequest (Nachricht TransportCoordination mit der Significace 'statusRequest') an den Terminal. Dabei sind alle für den Anwendungsfal benötigten Elemente gemäß der Implementierungsvorgaben gefüllt und entsprechen den definierten Wertebereichen.
  • Der Terminal prüft die empfangene Datei auf Schemakonformität und beantwortet die XML-Datei mit einer technischen Quittung (Nachricht Response) unter Angabe des Error-Codes.

Im Fehlerfall erfolgt keine weitere Verarbeitung.

  • Der Terminal empfängt den statusRequest und führt fachliche Prüfungen durch, bspw.
    • korrekte Nachrichtenversion
    • Vollständigkeit der übermittelten Elemente für den Anwendungsfall
    • Gültigkeit der übermittelten Inhalte
    • Prüfung des Status des Vorgangs (Vorgang storniert, aktiv, etc)
  • Der Terminal schickt das Ergebnis dieser Prüfung in der Nachricht StatusInformation im Element ProcessingStatus zurück. Eventuell falsch gefüllte oder nicht übermittelte Felder werden in den Elementen InvalidElements und MissingElements übertragen. Wurde ein Fehler festgestellt, erfolgt keine Übermittlung weiterer fachlicher Daten bspw. Abfertigungsmerkmale.

Im Fehlerfall erfolgt keine weitere Verarbeitung.

  • Ist die Nachricht fehlerfrei empfangen worden, prüft der Terminal die empfangen Daten auf ihre fachliche Korrektheit. In der Nachricht StatusInformation werden zusätzlich zum ProcessingStatus auch die fachlichen Daten und die Abfertigungsmerkmale mitgesendet.
  • Das Fuhrunternehmen empfängt die StatusInformation und quittiert diese mit einer Response.


  • Sofern sich etwas am fachlichen Status eines Containers ändert, schickt der Terminal eine aktualisierte StatusInformation mit den aktuellen Abfertigungsmerkmalen.
Persönliche Werkzeuge